Schweizer Flaschenweine weiss

Top
Leon_Fendant.JPG
Leon_Fendant.JPG
Leon_Chardonnay.JPG
Leon_Chardonnay.JPG
2016
Honigfarbenes glitzert vor dem Auge. Ein dichtes Aroma-Bukett erwartet die Nase. Reife Stachelbeere bis zur Butterblume. Ein voller Gaumenschmaus, frisch, lebendig und schmeichelnd im Finale. Sie sind auf der Suche nach Wein mit Anmerkungen exotischer Früchte und Frische, die Sie an ihre sommerlichen Ferien erinnern, dann zögern Sie nicht mehr und kosten Sie diesen Chardonnay.
CHF 18.60 inkl. MWST

Anbaugebiet

Die auf der ganzen Welt in Mode gekommene Rebsorte hat auch im Wallis ihren Einzug gehalten und die wichtigsten Anbaugebiete sind hier Chamoson, Conthey und Savièse.

Rebsorte

Der Chardonnay, die noble, frühreife Rebsorte aus dem Burgund ergibt einen fruchtigen harmonischen und markanten Wein. Entgegen der Volksmeinung ist der Chardonnay mit den Pinots nicht verwandt.

Charakter

Honigfarbenes glitzert vor dem Auge. Ein dichtes Aroma-Bukett erwartet die Nase. Reife Stachelbeere bis zur Butterblume. Ein voller Gaumenschmaus, frisch, lebendig und schmeichelnd im Finale. Sie sind auf der Suche nach Wein mit Anmerkungen exotischer Früchte und Frische, die Sie an ihre sommerlichen Ferien erinnern, dann zögern Sie nicht mehr und kosten Sie diesen Chardonnay.

Lagerung

Der Chardonnay lässt sich jung trinken und auch gut einlagern.

Eignung

Er passt vorzüglich zum Aperitif, zu Rauchlachs, Krustentieren, Forelle oder Seezunge mit Mandeln.

Johannisberg_Chai_du_Baron.JPG
Johannisberg_Chai_du_Baron.JPG
2017
Farbenspiel in Zitronengelb und Limettengrün. Marzipan und Quittengelée kitzeln die Nase. Ein komplexer Antrunk, würzig wie Süssholz und im Gaumen begleitet von einer angenehm frischen Kernigkeit. Wirkt leichtfüssig und bleibt zugleich nachhaltig im Abgang.
CHF 17.50 inkl. MWST

Anbaugebiet

Natürlich Chamoson – wo sonst kann Silvaner besser gedeihen? Mit viel Sonne und etwas Laubschatten reifen die Trauben über den charakteristischen Schotter-/Kiesböden am besten.

Rebsorte

Sylvaner (Gros Rhin), die Pionier-Rebe des modernen Weinbaus. Sie wurde 1876 geklont.

Weinbereitung

Die alkoholische Gärung und der Ausbau erfolgten im Stahltank.

Charakter

Farbenspiel in Zitronengelb und Limettengrün. Marzipan und Quittengelée kitzeln die Nase. Ein komplexer Antrunk, würzig wie Süssholz und im Gaumen begleitet von einer angenehm frischen Kernigkeit. Wirkt leichtfüssig und bleibt zugleich nachhaltig im Abgang.

Lagerung

Vier bis sechs Jahre

Eignung

Dieser Johannisberg liebt den festlich gedeckten Tisch. Er passt trefflich zu Räucherfisch, Gerichten mit Rahmsaucen, Fleischpasteten, Fischterrinen, Safranrisotto, Currygerichten und Weichkäse. Oder ein rassiges Raclette zu Johannisberg: das ideale Paar.

Heida_Chai_du_Baron.JPG
Heida_Chai_du_Baron.JPG
2016
Knackiges Gelb mit Goldnuancen funkelt im Glas. Exotische Noten mit einer Brise Meeresluft. Dicht gewoben, kraftvoll ist sein Auftritt. Überraschend trocken, ein Finale mit Biss. Selbstbewusst, mit viel innerer Spannkraft, ein Gaumenschmaus.
CHF 21.00 inkl. MWST

Anbaugebiet

Der Ausblick allein ist ein Besuch wert: Der steile Felsbruch, 450 Meter oberhalb Vétroz, ist einfach atemberaubend. In schwerster Handarbeit werden hier die Reben gepflegt.

Rebsorte

„Savagnin blanc“ oder Heida auch Païen genannt. Wir finden sie heute auch im französisch sprechenden Wallis, wo ihre Qualitäten und Urtümlichkeit vollumfänglich anerkannt werden.

Weinbereitung

Die alkoholische Gärung und der Ausbau erfolgten im Stahltank.

Charakter

Knackiges Gelb mit Goldnuancen funkelt im Glas. Exotische Noten mit einer Brise Meeresluft. Dicht gewoben, kraftvoll ist sein Auftritt. Überraschend trocken, ein Finale mit Biss. Selbstbewusst, mit viel innerer Spannkraft, ein Gaumenschmaus.

Lagerung

Ein Wein, der seine beste Genussreife noch nicht erreicht hat.

Eignung

Diese Rarität kommt nur ausnahmsweise in den Handel. Das ist bedauerlich, denn es handelt sich um einen rassigen Tropfen von äusserster Feinheit. Exklusiver Aperitifwein, harmoniert er auch vorzüglich zu Basilikumsuppe, rustikalem Essen, Walliserteller, Fisch an Tartarsauce und Alpkäse.

Petite_Arvine_Chai_du_Baron.JPG
Petite_Arvine_Chai_du_Baron.JPG
2017
Filigrane Frische weckt die Sinne, Grapefruit und Mandelblüte steigen aus dem Glas auf. Im Antrunk leicht salzig in Begleitung einer prickelnden Säure. Elegante und trockene Präsenz verweilen noch lange im Gaumen.
CHF 21.00 inkl. MWST

Anbaugebiet

Östlich von Molignon im Terrassengelände mit gemässigtem Klima. Nicht zu heiss, nicht zu kalt, gut durchlüftet auf lockerem Bruchschiefer-Boden.

Rebsorte

Petite Arvine, eine der seltensten Traubensorten weltweit wird ausschliesslich im alpinen Rhonetal von Martigny bis Leuk angebaut. Ihr genetischer Ursprung ist unbekannt.

Charakter

Filigrane Frische weckt die Sinne, Grapefruit und Mandelblüte steigen aus dem Glas auf. Im Antrunk leicht salzig in Begleitung einer prickelnden Säure. Elegante und trockene Präsenz verweilen noch lange im Gaumen.

Lagerung

Ein Wein, der seine beste Genussreife noch nicht erreicht hat.

Eignung

Sie ist ein Genuss als Aperitif; mit Austern, Gänseleber, Langustinen, Muscheln, pochiertem oder in Arvine geschmortem Fisch, Huhn an Rahmsauce und salzigem Käse.

Dame_de_Sion.JPG
Dame_de_Sion.JPG
2017
Herrliches, fruchtbetontes Bukett, im Gaumen rassig, mit perfektem Säurespiel. Ein trockener Fendant, der durch seine Eleganz bezaubert.
CHF 13.50 inkl. MWST

Anbaugebiet

Reift in äusserst bevorzugt gelegenen Rebbergen der Gemeinde Sitten.

Rebsorte

Chasselas (Gutedel). Der Ursprung dieser Sorte geht stark auseinander, sehr wahrscheinlich liegt er in Ägypten. Der Name FENDANT ist eine ausschliesslich dem Wallis vorbehaltene Bezeichnung.

Charakter

Herrliches, fruchtbetontes Bukett, im Gaumen rassig, mit perfektem Säurespiel. Ein trockener Fendant, der durch seine Eleganz bezaubert.

Lagerung

Jung zu geniessen, bei einer Temperatur von 7 - 9°.

Eignung

Fendant «Dame de Sion» ist ein Aperitif-Wein «par excellence»; eignet sich speziell zur Begleitung von Raclette, Fondue, Käsegerichten und anderen Walliser-Spezialitäten; er findet immer und überall seinen richtigen Platz.

P1010447.JPG
P1010447.JPG
2017
Er verströmt ein feines, delikates Bukett, erinnert an Honig, aber auch Mandeln und Dörraprikosen. Er ist Charme und Begeisterung, ein Wein weich und herb zugleich, körperreich und gehaltvoll auf dem Gaumen.
CHF 17.00 inkl. MWST

Anbaugebiet

Region Sitten und Umgebung.

Rebsorte

Sylvaner, auch «Gros Rhin» bezeichnet, stammt sehr wahrscheinlich aus Transsylvanien. Der im Wallis produzierte Sylvaner gelangt unter der Bezeichnung Johannisberg in den Handel.

Charakter

Er verströmt ein feines, delikates Bukett, erinnert an Honig, aber auch Mandeln und Dörraprikosen. Er ist Charme und Begeisterung, ein Wein weich und herb zugleich, körperreich und gehaltvoll im Gaumen.

Lagerung

Vier bis sechs Jahre.

Eignung

Dieser Johannisberg liebt den festlich gedeckten Tisch. Er passt trefflich zu Räucherfisch, Gerichten mit Rahmsaucen, Fleischpasteten, Fischterrinen, Safranrisotto, Currygerichten und Weichkäse. Oder ein rassiges Raclette zu Johannisberg: das ideale Paar.

Petite_Arvine.JPG
Petite_Arvine.JPG
2017
Diese kräftige stolze Petite Arvine «Hurlevent» ist eine altwalliserische Rarität. Unseres Erachtens eine der besten einheimischen Spezialitäten. Sie hat ein verhaltenes Bukett, passende, saftige Säure, ist vollmundig und leicht salzig im langen Abgang.
CHF 19.50 inkl. MWST

Anbaugebiet

Reift an äusserst bevorzugt gelegenen Hängen der Region Sitten.

Rebsorte

Petite Arvine ist wahrscheinlich römischer Herkunft. Wir treffen sie nur im Wallis an, und zwar seit undenklichen Zeiten.

Charakter

Diese kräftige stolze Petite Arvine 'Hurlevent' ist eine altwalliserische Rarität. Unseres Erachtens eine der besten einheimischen Spezialitäten. Sie hat ein verhaltenes Bukett, passende, saftige Säure, ist vollmundig und leicht salzig im langen Abgang.

Lagerung

Nicht zu jung zu geniessen, bei einer Temperatur von 7-9°.

Eignung

Der Wein ist ein Genuss als Aperitif; mit Austern, Gänseleber, Langusten, Muscheln, pochiertem oder in Petite Arvine geschmortem Fisch, Huhn an Rahmsauce und salzigem Käse. Beliebt auch als Dessertwein.

CMR_Blanc.JPG
CMR_Blanc.JPG
2017
Für die schöne Säure und die leichte Pfeffernote ist der Petite Arvine verantwortlich. Der Pinot Blanc verleiht ihm einen Hauch von exotischen Früchten. Der Pinot Gris gibt dem Cuvée Madame Rosmarie Mathier seine Vollmundigkeit und ist für die leichte Restsüsse verantwortlich. Der Sylvaner oder im Wallis auch Gros Rhin genannt, verleiht ihm seine Langlebigkeit.
CHF 25.00 inkl. MWST

Anbaugebiet

Salgesch, "das Weindorf par excellence", liegt im Herzen des Kantons Wallis, umgeben von Rebbergen.

Rebsorte

Für die schöne Frische ist der Petite Arvine verantwortlich. Der Pinot Blanc glänzt mit einem Hauch von exotischen Früchten und der Pinot Gris verleiht der Cuvée ihre Vollmundigkeit und ist für die leichte Restsüsse verantwortlich. Der Sylvaner verleiht ihr ihre Langlebigkeit.

Weinbereitung

Frauenpower aus Salgesch! Hervorragende Assemblage aus Petite Arvine, Pinot Blanc, Pinot Gris und Sylvaner. Der prozentuale Anteil der einzelnen Rebsorten ändert von Jahr zu Jahr. Grundwein ist der Petite Arvine. Jede Sorte wird einzeln ausgebaut. Vor allen anderen Weinen wird jedes Jahr die Assemblage von Rosmarie geschaffen.

Charakter

Für die schöne Säure und die leichte Pfeffernote ist der Petite Arvine verantwortlich. Der Pinot Blanc verleiht ihm einen Hauch von exotischen Früchten. Der Pinot Gris gibt dem Cuvée Madame Rosmarie Mathier seine Vollmundigkeit und ist für die leichte Restsüsse verantwortlich. Der Sylvaner oder im Wallis auch Gros Rhin genannt, verleiht ihm seine Langlebigkeit.

Lagerung

Trinkgenuss: 1 - 5 Jahre nach Ernte.

Eignung

Zum Aperitif, zu Meerfischen und Krustentieren. Aber auch Geflügel und asiatische Gerichte passen wunderbar. Unsere Empfehlung: Schönste Harmonie mit gegrillten Jakobsmuscheln an einer feinen Orangensauce.

Mueller_Thurgau.JPG
Mueller_Thurgau.JPG
2017
Klares helles Zitronengelb. Vielschichtige Fruchtnoten nach Ananas, Holunder, Birnen und Wiesenblumen. Spritzig im Auftakt. Fruchtige und blumige Geschmacksnoten, elegant, ausgewogen, mineralisch.
CHF 14.50 inkl. MWST

Anbaugebiet

Das bekannte Dorf Hallau kann wegen den sonnenverwöhnten Rebhängen sehr schöne Weine präsentieren.

Rebsorte

Müller-Thurgau ist eine Weissweinsorte, die heute aus Rechts- und Marketinggründen auch Rivaner genannt wird. Sie wurde 1882 vom Schweizer Hermann Müller-Thurgau aus dem Schweizer Kanton Thurgau an der Forschungsanstalt Geisenheim im Rheingau gezüchtet.

Weinbereitung

Die alkoholische Gärung und der Ausbau erfolgen im Stahltank.

Charakter

Klares, helles Zitronengelb. Vielschichtige Fruchtnoten nach Ananas, Holunder, Birnen und Wiesenblumen. Spritzig im Auftakt. Fruchtige und blumige Geschmacksnoten, elegant, ausgewogen, mineralisch.

Lagerung

3 Jahre lagerfähig.

Eignung

Passt sehr gut zu Fisch, Meerfrüchten, Poulet und Käse oder einfach so als Aperitif.

Sauvignon_Blanc.JPG
Sauvignon_Blanc.JPG
2017
Helles Gelb mit Grünreflexen. Ausgeprägte Aromatik von reifen Grapefruit-, Rosinen- und Litchi-Noten. Spannendes Extraktsüsse- / Säurespiel im Gaumen, zusammen mit der Vollmundigkeit ergibt sich ein spannendes, anhaltendes Gaumenerlebnis.
CHF 19.50 inkl. MWST

Anbaugebiet

Das bekannte Dorf Hallau kann wegen den sonnenverwöhnten Rebhängen sehr schöne Weine präsentieren.

Rebsorte

Sauvignon blanc, Blanc Fumé, oder Sauvignon Jaune genannt, ist eine Weissweinsorte mit weltweiter Verbreitung. Die Rebsorte erlangt zunehmend Bedeutung und ist so begehrt, dass sie zu den 20 am häufigsten angebauten Rebsorten der Weinwelt aufrückte.

Weinbereitung

Kaltstandzeit, süss abgepresst und Gärung im Stahltank.

Charakter

Helles Gelb mit Grünreflexen. Ausgeprägte Aromatik von reifen Grapefruit-, Rosinen- und Litchi-Noten. Spannendes Extraktsüsse- / Säurespiel im Gaumen, zusammen mit der Vollmundigkeit ergibt sich ein spannendes, anhaltendes Gaumenerlebnis.

Lagerung

Sollte innert 3 Jahren getrunken werden.

Eignung

Zu Fisch und Meerfrüchten, jeder Art von Gemüse, zu allen Speisen mit fenchelartigen Aromen: Fenchel, Dill, Estragon..., zu Ziegenkäse.

Federweisser.JPG
Federweisser.JPG
2017
Lachs- / zwiebelschalenfarbene Beeren-, Steinfrucht- und Kompottdüfte mit leichter Caramelnote. Weich und fruchtig-spritzig im Antrunk, feine Säurestütze, gute Fülle, ausgewogen, fruchtig-crèmiger Abgang mit zartem Schmelz.
CHF 16.00 inkl. MWST

Anbaugebiet

Das bekannte Dorf Hallau kann wegen den sonnenverwöhnten Rebhängen sehr schöne Weine präsentieren.

Rebsorte

Federweisser ist eine Spezialität, die aus einem Geheimnis der Weinbereitung hervorgeht. Offiziell zu den Weissweinen gezählt, wird Federweisser aus roten Trauben gekeltert.

Weinbereitung

Nach der Ernte werden die roten Trauben so rasch wie möglich in den Keller gebracht und abgepresst. Der so gewonnene Saft ist von klarer Farbe, da die Farbstoffe keine Zeit hatten, um in den Saft überzugehen. Anschliessend wird wie bei der klassischen Weissweinbereitung fortgefahren.

Charakter

Lachs- / zwiebelschalenfarbene Beeren-, Steinfrucht- und Kompottdüfte mit leichter Caramelnote. Weich und fruchtig-spritzig im Antrunk, feine Säurestütze, gute Fülle, ausgewogen, fruchtig-crèmiger Abgang mit zartem Schmelz.

Lagerung

3 - 5 Jahre.

Eignung

Aperitif, Salate, Fisch, Geflügel, Gemüse, leichte Speisen, Fondue/Raclette, Weichkäse, Hartkäse.

Dezaley.JPG
Dezaley.JPG
2016
CHF 21.00 inkl. MWST